Definition von Zweideutigkeit:

die Zweideutigkeit kommt aus Europa und wir oft bei unklaren, also bei nicht gut verständlichen Sätzen benutzt und dient oftmals der Belustigung .Bei der Zweideutigkeit wir etwas oft in perverse herunter gezogen, was am öftesten auf die Sexualität oder sonder ähnliche Sachen zurück zu führen ist. Die Zweideutigkeit kommt Größtendteil von dem weiblich Geschlecht wird aber auch auf männliche wirte übertragen sie sind potentielle träger und können mit ihrer Zweideutigkeit andere ebenfalls damit ausrotten .Es gibt ganze Völker die davon betroffen sind .Am meisten ist die Zweideutigkeit in Mitteleuropa verbreitet. Eine sehr schlimm betroffene Raße sind die Menschenartig Tiere: die Paviane. Vor ca. 200 Jahren waren sie wie wir normale Menschen .Sie sind die Gründer der Zweideutigkeit .Am Anfang benutzten sie es, für verstärkten Humor, doch es verstärkte sich im laufe der zeit und sie fingen an. das eindeutige zu vergessen und nur noch eindeutig zu denken, und genau das nach zu machen, wo dran sie dachten. Man kann solche Tiere noch im Zoo wieder finden. Sie sind (wie die meisten fälle) nicht mehr therapierbar und somit auch nicht fähig. So zu werden wie Normale Menschen. Zur ihrer Beruhigung. Es gibt auch fälle, in denen keine Mutation von Mensch zu Pavianen Statt findet